Stahlblaue Augen

Langsam spürte er es, die Vorfreude keimte in ihm auf. Er hatte sich so drauf vorbereitet, dass er es gar nicht vermasseln konnte. Er war jedes Szenario hundertmal mental durchgegangen und wusste auf jede Reaktion eine passende Antwort. Sie hatte ihn in seinen Bann gezogen und er hatte keine Chance gegen sie.

Wenn er sie sah, stellten sich die Härchen auf seinen Armen auf und er konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen.

Diese Mal jedoch war es anders. Sie hatten sich geliebt, sinnlich und innig, ohne sich jemals in die Augen zu sehen. Dies war ihre einzige Bedingung, er durfte ihr niemals und unter keinen Umständen in die Augen sehen. Den Grund dafür kannte er nicht, doch schlussendlich war es ihm auch egal gewesen warum. Er liebte sie, ob er ihr dabei in die Augen sehen durfte oder nicht, änderte für ihn nichts.

Plötzlich spürte er einen Windhauch, der ganz langsam seinen Nacken kitzelte. Er drehte sich um und sah in Stahlblaue Augen.

Bild

Es sollte das Letzte sein, was er in seinem Leben zu Gesicht bekam, bevor er mit schmerzverzerrtem Gesicht zusammenbrach. Als er auf den Boden aufschlug, stand sein Herz still…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s