Ein Lügenmärchen …

„Ich hasse dich“, dachte ich mir jedes Mal wenn ich an ihn denken musste. 

„Ich brauche dich“, immer dann wenn er mich in seinen Händen hielt.

„Ich hab dich“, als er mir seine ganze Aufmerksamkeit schenkte.

„Ich scheiß auf dich“, als er mich allein ließ, wenn ich ihn brauchte.

„Ich will dich“, immer dann wenn er nackt vor mir stand.

„Ich will dich nicht sehen“, immer dann wenn es mir schlecht ging.

 

 

Und was geschah dann?

Ich ging.

Wohin?

Weg.

Und Warum?

Weil ich der Fehler war.

Weshalb?

Ich wusste nicht was ich wollte.

Ich verstehe dich nicht!

 

Die Antwort hätte immer „Ich liebe dich“ sein müssen…

 

 

Bild

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s