Wölfe.

Ich kämpfe gegen ein ganzes Rudel. Manche sind klein, manche schwarz und einige unbesiegbar.

Mein Körper ist voller Narben und ich spüre wie warmes Blut über meine Hände auf den Boden tropft. Ich fange an zu beten, zu schreien, zu weinen. Doch gar nichts nützt. Es sind zu viele.Plötzlich wird alles still und verwirrt stelle ich fest, dass sie sich verziehen.

Ich fühle mich nicht sicher, ich weiß dass sie wiederkommen werden. Doch ein weiteres Mal habe ich den Kampf gewonnen, wenn auch nur für den Moment.

Jeder Wolf hat seine Persönlichkeit, jeder seine eigene Geschichte.

Ich kenne den Namen jedes einzelnen, denn sie sind ein Teil von mir, tief in mir, dort wo all meine Angst wohnt.

In Gestalt von Wölfen, die nur darauf warten ans Tageslicht zu kommen.

Manchmal tritt jemand in mein Leben der das Feuer in meiner Seele entfacht. Solange die Flamme hell brennt, hält sie auch die Wölfe fern. Doch immer wieder gibt es diese eine Situation, dieses eine Wort, dieses eine Schicksal, das dir nimmt was dir am wichtigsten ist.

Und  das Feuer geht schlagartig aus.

Und da stehen sie schon. Bereit dich zu zerfetzen…

Ich spüre eine innige Umarmung. „Schaffst du es auch dieses Mal den Kampf wieder zu gewinnen?“, fragte er mich mit besorgter Stimme.

Ich fang an zu weinen. Ich weiß keine Antwort darauf. Ich weiß nicht wie viel Kraft ich noch übrig habe.

Langsam lehne ich mich zurück und lass mich fallen… Immer weiter und tiefer… In der Hoffnung endlich irgendwo anzukommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s